Deutschland3000: Olaf Scholz, wie wollen Sie Putin stoppen?

Der Bundeskanzler darüber, wie der Ukraine-Krieg unser Leben verändert und ob Putin je zur Rechenschaft gezogen wird.

Bild: Thomas Trutschel / Photothek

Der Bundeskanzler bei Deutschland3000 mit Eva Schulz

„Die Welt danach ist nicht mehr dieselbe wie die Welt davor“, hatte Scholz in einer Rede Ende Februar gesagt.

Eva wollte von ihm wissen: Was heißt das für uns? Wie wird sich Deutschland, wie wird sich unser Leben dadurch jetzt verändern? Wie kann der Krieg beendet werden? Und wird Wladimir Putin dafür jemals zur Rechenschaft gezogen werden? Zwischendurch wurde es auch ein bisschen persönlich.

Scholz hat erzählt, wie er als junger Mann Friedenskundgebungen organisiert hat und mit welcher Begründung er damals den Dienst an der Waffe verweigert hat.

„Deutschland3000 – ‘ne gute Stunde mit Eva Schulz“ ist der preisgekrönte Interview-Podcast von funk und den jungen ARD-Programmen. Jeden 2. Mittwoch gibt’s neue Folgen. Wir freuen uns, wenn ihr reinhört!

in der ARD Mediathek schauen ↗